Im Jahr 2001 wird die «Harder» aus­ran­giert und steht zum Ver­kauf. Dank guten Bezie­hungen des ehe­ma­ligen Unter­neh­mens­lei­ters der Zug­er­land-Ver­kehrs­be­triebe, Hugo Berch­told zur BLS findet das Schiff seinen Weg zurück in den Kanton Zug. In Erin­ne­rung an die alte Zugersee-«Schwan» wird die «Harder» erneut umge­tauft und für den Zugersee durch die Unter­stüt­zung des Orion-Clubs unter Robert Bisig fahrbar gemacht (Inbe­trieb­nahme am 24.06.2001).